AC-Service AG: Steuern drücken Ergebnis

Mittwoch, 14. März 2007 00:00

STUTTGART - Die AC-Service AG (WKN: 511000<ACV.FSE>) hat gestern dem Aufsichtsrat den vorläufigen Konzernabschluss vorgelegt. Das Unternehmen steigerte den Umsatz und das EBITA, ein hoher Steueraufwand führte jedoch zu einem Jahresfehlbetrag.

Die AC-Service AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 72,9 Mio. Euro. Im Vorjahr verbuchte das Unternehmen noch einen Umsatz in Höhe von 44,7 Mio. Euro. Das EBITA kletterte von 1,1 Mio. Euro in 2005 auf nunmehr 2,4 Mio. Euro. Das EBIT summierte sich auf 1,4 Mio. Euro nach 0,8 Mio. Euro im Vorjahr. Damit wurde die im Ausblick des letzten Geschäftsberichtes im März 2006 bekannt gegebene Umsatzbandbreite übertroffen und die EBITA-Bandbreite knapp erreicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...