Absatzprognosen bei Mobilfunkgeräten wahrscheinlich zu niedrig

Donnerstag, 31. Mai 2001 11:41

Nokia Corp.(NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737<NOA3.ETR>): Die Marktforscher Gartner Group und ARC Group gehen davon aus, dass die Hersteller von Mobilfunkgeräten ihren Absatz zu niedrig eingeschätzt haben.

Gartner und ARC rechnen damit, dass 21 Prozent mehr Mobilfunkgeräte verkauft werden als noch im Vorjahr. Gartner schätzt den Absatz auf 500 Mio. Mobilfunkgeräte, ARC prognostiziert 491 Mio. verkaufte Geräte. Die drei größten Mobilfunkgerätehersteller Nokia, Motorola und Siemens schätzten, dass dieses Jahr insgesamt 400 Mio. bis 500 Mio. Mobilfunkgeräte verkauft werden.

Als Grund für die Zurückhaltung bei den Prognosen seitens der Gerätehersteller wird angeführt, daß die Unternehmen keine geäußerten Schätzungen zu einem späteren Zeitpunkt nach unten revidieren möchten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...