4,93 Mio. Gmail Accounts gehackt? Google dementiert

E-Mail-Provider

Donnerstag, 11. September 2014 08:07
Google Mail (Gmail)

MOSKAU (IT-Times) - In einem russischen Bitcoin-Forum sind 4,93 Mio. Gmail-Nutzernamen und Passwörter aufgetaucht, wie die russische Webseite CNews berichtet, doch bei Google spielt man den Vorfall herunter.

Bei Google hat man keinen Beleg dafür gefunden, dass das E-Mail-System kompromittiert wurde. Die Sicherheit der Nutzerinformationen habe jedoch eine Top-Priorität, so ein Google-Sprecher gegneüber dem Branchendienst TNW. TVskit, ein Forum-Nutzer, der die Daten veröffentlicht hat, behauptet, dass rund 60 Prozent der Passwörter gültig sind. Auch das russische Internet-Portal Mail.ru und die Suchmaschine Yandex sollen von der Hacker-Attacke betroffen sein. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder Gmail (Google Mail) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Gmail (Google Mail)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...