3G in Australien: Bewerbungsfrist geht heute zu Ende

Montag, 12. Februar 2001 12:35

Am heutigen Montag ist die Registrierung für die Vergabe von Lizenzen für die dritte Mobilfunkgeneration (3G) in Australien beendet worden. Die Australische Kommunikationsbehörde gab am Nachmittag bekannt, dass die sieben Telekomunternehmen Telstra, Cable & Wireless Optus, Hutchison Australia, Telecom of New Zealand, Vodafone Pacific, CKE Wireless und 3G Investment an der UMTS-Auktion teilnehmen werden. Die Auktion soll Mitte März beginnen.

Wie viel die Versteigerung allerdings in die australische Staatskasse spülen wird, bleibt abzuwarten, die Telekommunikationsunternehmen haben bereits im Vorfeld angekündigt, die Zügel straff zu halten, was die Bietsummen für die Lizenzen angeht. Es wird seitens der Regierung davon ausgegangen, dass die Auktion, die zu Beginn des nächsten Monats starten wird, 1,5 Mrd. EUR einbingen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...