24/7 Real Media will weiter klagen

Donnerstag, 10. Juli 2003 09:23

Nachdem der Internet-Medienanbieter 24/7 Real Media (Nasdaq: TFSM<TFSM.NAS>, WKN: 915696<TFS.FSE>) jüngst mit einer Patent-Klage gegen sogenannte Anbieter von „bezahlten Links“ gedroht hatte, muss das Unternehmen vorerst eine Niederlage einstecken. So entschied ein Gericht in Washington gegen 24/7 Real Media, die gegen den Werbeanbieter aQuantive bezüglich möglicher Patentverletzung geklagt hatte. Demnach würden Teile von aQuantives Patente nicht 24/7 Real Medias Patent mit der Nummer 6.026.368 verletzen, heißt es.

24/7 Real Media erklärte umgehend, dass man die Entscheidung des US-Gerichts anfechten wolle. Der Anwalt des Internet-Medienspezialisten Mark Moran gibt sich sodann optimistisch, dass man im Berufungsverfahren einen Sieg davontragen werde. Ein endgültiges Urteil über eine mögliche Patentverletzung von Seiten aQuantives soll noch im laufenden Jahr fallen, heißt es. AQuantive wollte das Urteil bisher nicht kommentieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...