2. Politiker-LAN im Deutschen Bundestag – Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler zeigte sich vom großen Potenzial der digitalen Spielewirtschaft überzeugt

Verbände

Freitag, 17. Mai 2013 15:39
BIU

Berlin, 16. Mai 2013 – Auf Einladung der drei Abgeordneten Dorothee Bär (CSU), Manuel Höferlin  und Jimmy Schulz (beide FDP) kamen gestern mehr als 150 Mitglieder des Deutschen Bundestages, Medienvertreter und Aussteller zur 2. Politiker-LAN zusammen. Zum Thema Technologietransfer aus der digitalen Spielewirtschaft wurden zahlreiche Anwendungsbeispiele aus unter anderem Gesundheitswesen, Bürgerbeteiligungsprojekten und Bildungssektor präsentiert. Nicht nur Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler, der in seinem Grußwort anmerkte, dass er ein „Gamer der ersten Stunde“ sei, zeigte sich vom Potenzial der digitalen Spielewirtschaft als Impulsgeber und Technologiemotor überzeugt. Auch die weiteren anwesenden Mitglieder des Deutschen Bundestags konnten an den zahlreichen Anspielstationen technologische Innovationen, neueste Computerspiele und Anwendungsbeispiele kennenlernen.

Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, wertete die 2. Politiker-LAN im Deutschen Bundestag als vollen Erfolg: „Die Chancen und Potenziale für Kooperationen zwischen der digitalen Spielewirtschaft und anderen Bereichen sind gestern sehr deutlich geworden. Dass sich der Bundeswirtschaftsminister klar und deutlich zum Thema Gaming bekennt, ist für die Branche zudem ein großartiges Zeichen. Bei uns stehen die Türen für weiteren Austausch und Dialog mit der Politik offen. Ich will mich an dieser Stelle auch noch mal ganz deutlich bei den drei Initiatoren bedanken und würde mich freuen, sie spätestens auf der gamescom wieder begrüßen zu dürfen!“

Kostenfreies Bildmaterial  zur Veranstaltung ist hier zum Download bereit gestellt: http://downloads.faktor3server.de/pr/Bilder_2te Politiker-LAN_im_Deutschen_Bundestag.zip.

Der Fotocredit lautet: „BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Meldung gespeichert unter: BIU

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...