VW gründet Joint Venture mit FAW in China für vernetzte Automobile

Connectred Cars

Mittwoch, 20. März 2019 12:45

Das Joint Venture firmiert unter dem Namen „Mobile Online Services Intelligent“ (MOSI) und hat seinen Unternehmenssitz in Chengdu. Der Betrieb soll in der ersten Jahreshälfte 2019 starten.

Die Ankündigung kommt zu einer Zeit, in der der Automobilmarkt in China erstmals seit rund 20 Jahren rückläufig ist. VW zählt in China unter anderem auch JAC und SAIC zu den lokalen Partnern.

Ende 2019 sollen die ersten Services für Modelle von FAW-Volkswagen zur Verfügung stehen. Zunächst fokussiert man sich alle Modelle von FAW-Volkswagen, später kommen dann Fahrzeuge, die auf dem modularen Elektrobaukasten (MEB) basieren, hinzu.

Folgen Sie uns zum Thema Volkswagen (VW) AG, E-Mobility und/oder Connected Cars via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Connected Cars, Joint Venture, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...