Tesla unterzeichnet Vertrag mit CATL für Elektroauto-Batterie Lieferungen

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Montag, 3. Februar 2020 15:15

PALO ALTO (IT-Times) - Der kalifornische Automobil- und Batterie-Produzent Tesla bezieht in Zukunft auch Batterien von der chinesischen Contemporary Amperex Technology - kurz CATL.  

Contemporary Amperex Technology - CATL - Batterien

CATL ist Chinas größter Batteriehersteller für Elektroautos. In Zukunft liefern die Chinesen für das Tesla-Werk in Shanghai Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge. Dazu haben beide Gesellschaften nun einen Vertrag unterzeichnet.

Tesla wird das Einkaufsvolumen zwischen dem Juli 2020 und Juni 2022 noch genauer spezifizieren und der Nachfrage anpassen. Im neuen Werk in Shanghai wird zunächst das Model 3 gebaut, später soll auch das Model Y folgen.

Damit haben die Kalifornier nunmehr Zugriff auf die Batteriesystem-Lieferanten CATL aus China, LG Chem aus Südkorea und Panasonic aus Japan und haben somit die Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten weiter reduziert.

In Brandenburg errichtet Tesla zurzeit die Gigafactory 4, die eine Jahreskapazität von 500.000 Fahrzeugen haben soll und damit doppelt so viel wie die neue Fabrik in Shanghai produzieren kann.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Batterie-Speicher, Elektromobilität, Lithium Ionen Akku, Elon Musk, Contemporary Amperex Technology (CATL), Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...