Tesla überrascht die Wall Street erneut mit Gewinn - Aktie steigt über 600 Dollar

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Donnerstag, 30. Januar 2020 08:39

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-amerikanische Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller Tesla Inc. hat seine mit Spannung erwarteten Ergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2019 vorgelegt und erneut die Wall Street überrascht.

Tesla Model 3 Serie 1

Tesla Aktie - Quartalszahlen

Tesla erwirtschaftete im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 einen Unternehmensumsatz von rund 7,38 Mrd. US-Dollar, ein Plus von zwei Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Im gleichen Zeitraum 2019 wies Tesla Inc. ein operatives Ergebnis in Höhe von 359 Mio. US-Dollar (Vorquartal: 261 Mio. US-Dollar) aus, das sich damit zum Vorjahr um 13 Prozent verschlechterte.

Die operative Marge lag somit bei 4,9 Prozent (minus 87 Basispunkte). Die gesamten operative Kosten stiegen bei Tesla im letzten Quartal weniger als ein Prozent auf 1,03 Mrd. US-Dollar.

Das Nettoergebnis (US-GAAP) von Tesla Inc. betrug im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 rund 105 Mio. US-Dollar (minus 25 Prozent) oder 0,58 US-Dollar je Aktie.

Der operative Cash Flow erhöhte sich sich im gleichen Zeitraum 2019 um 15 Prozent auf knapp 1,43 Mrd. US-Dollar. Der Free Cash Flow betrug indes rund 1,01 Mrd. US-Dollar (plus elf Prozent).

Das erste Quartal 2020 startet Tesla Inc. nunmehr mit einer Liquidität von rund 6,38 Mrd. US-Dollar (Vorquartal: rund 5,3 Mrd. US-Dollar). Die Verschuldung des Konzerns steigt insgesamt auf rund 13,42 Mrd. US-Dollar.

Tesla Aktie - Entwicklung der Geschäftsbereiche

Tesla lieferte im vierten Quartal 2019 insgesamt 112.095 Fahrzeuge aus (Vorquartal: 97.000 Units) und produzierte 104.901 Einheiten. Vom Model 3 wurden dabei 92.620 Units abgesetzt (Produktion: 86.958), im Vorquartal waren es 79.703 Units.

Vom Model S und Model X wurden im gleichen Zeitraum rund 19.475 Fahrzeuge ausgeliefert (Vorjahr: 27.707 Units), ein Minus von 29 Prozent zum Vorjahr. In Zukunft spielen diese Modelle nur noch eine Nischenrolle.

Das Cross-Over Fahrzeug Model Y soll im Sommer 2020 statt wie zuvor im Herbst in Fremont produziert werden. Die Reichweite wurde beim Allrad-Modell von 280 auf 315 Meilen erhöht.

Der Umsatz im Bereich Automotive wuchs im vierten Quartal 2019 um ein Prozent zum Vorjahr auf knapp 6,37 Mrd. US-Dollar. Die Bruttomarge ging indes um 179 Basispunkte auf 22,5 Prozent zurück.

Das Segment Energy Generation & Storage erzielte einen Umsatz von 492 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 372 Mio. US-Dollar).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Tesla Model 3, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Tesla Model Y, Tesla Semi, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...