Telefonica Deutschland: 1&1 Drillisch verlängert MVNO-Vertrag um 5 Jahre

Telekommunikationsnetzbetreiber Deutschland

Montag, 30. Dezember 2019 18:25

Die Europäische Kommission (EU-Kommission) hatte beim Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus im Jahr 2014 diese Vorgehensweise als Auflage für die Genehmigung der Fusion gemacht.

Im Rahmen der MNO-Auflage haben Telefónica Deutschland und Drillisch bereits am 18. Dezember 2019 einen Frequenzüberlassungsvertrag unterzeichnet, der allerdings noch unter dem Genehmigungsvorbehalt der Bundesnetzagentur steht.

Parallel laufen Verhandlungen zum Abschluss eines National Roaming Vertrages auf Basis der Selbstverpflichtung von Telefónica Deutschland im Rahmen der EU-Fusionsfreigabe des Zusammenschlusses mit E-Plus in 2014. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Telefonica Deutschland, Telekommunikation und/oder Europäische Kommission (EU-Kommission) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Europäische Kommission (EU-Kommission), 1&1 Drillisch, Mobile, United Internet, 5G, Roaming, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Mobile Virtual Network Operator (MVNO), Telefonica Deutschland, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...