SAP wächst im Cloud-Segment am schnellsten - Cloud-Vorstand Robert Enslin geht

Unternehmenssoftware: Enterprice Resource Planning (ERP)

Mittwoch, 24. April 2019 10:10

SAP-Vorstand

Mit Wirkung zum 5. April 2019 hat SAP-Vorstand Robert Enslin das Unternehmen verlassen. Nachfolger für Enslin ist SAP-Vorstandsmitglied Jennifer Morgan als President der Cloud Business Group (CBG).

SAP-Vorstandsmitglied Adaire Fox-Martin übernahm zudem mit Wirkung zum 5. April 2019 die alleinige Verantwortung über den SAP-Vertrieb als President Global Customer Operations (GCO).

Bereits im Februar 2019 hat der langjährige Vorstand Bernd Leukert das Unternehmen überraschend verlasen. Zuletzt kündigte SAP zudem Mitarbeiterentlassungen an.  

SAP - Ausblick Geschäftsjahr 2019

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 soll der Gesamtumsatz (Non-IFRS, währungsbereinigt) bei SAP „stark steigen, jedoch etwas geringer als das Betriebsergebnis“ ausfallen. 

Die SAP erwartet, dass die Cloud-Erlöse (Non-IFRS, währungsbereinigt) in 2019 zwischen 6,7 Mrd. und 7,0 Mrd. Euro liegen werden, was einer Wachstumsrate von 33 bis 39 Prozent entspricht.

Unterdessen sollen die Cloud- und Softwareerlöse in 2019 zwischen 22,4 Mrd. und 22,7 Mrd. Euro betragen, ein Plus von 8,5 bis 10,0 Prozent zum Vorjahr.

Das Betriebsergebnis (Non-IFRS, währungsbereinigt) soll 2019 in einer Spanne zwischen 7,85 Mrd. und 8,05 Mrd. Euro liegen oder ein Wachstum von 9,5 bis 12,5 Prozent zum Vorjahr aufweisen.

SAP - Ausblick Geschäftsjahr 2020

Für das Geschäftsjahr 2020 soll der Gesamtumsatz (Non-IFRS, währungsbereinigt) bei SAP zwischen 28,6 Mrd. und 29,2 Mrd. Euro betragen. Das Betriebsergebnis soll in einer Spanne zwischen 8,8 Mrd. und 9,1 Mrd. Euro liegen.

Der Cloud-Umsatz (Non-IFRS, währungsbereinigt) soll 2020 zwischen 8,6 Mrd. und 9,1 Mrd. Euro betragen (2018: 5,03 Mrd. Euro).

SAP - Ausblick Geschäftsjahr 2023

SAP will im Jahr 2023 einen Umsatz von über 35 Mrd. Euro erwirtschaften (2018: 24,74 Mrd. Euro). Das Betriebsergebnis soll bis 2023 durchschnittlich jährlich eine Wachstumsrate von 7,5 bis 10,0 Prozent aufweisen.

Nach Bekanntgabe der Unternehmensergebnisse stiegen die Aktien der SAP S.E. heute bei hohem Handelsvolumen zeitweise um mehr als sieben Prozent auf bis zu 109,30 Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema SAP, Software und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Enterprise Resource Planning (ERP), Ausblick (Prognose), SAP, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...