PayPal-Tochter Braintree entlässt Mitarbeiter und sagt BattleHack 2016 ab

PayPal streicht offenbar Stellen in seiner Braintree-Sparte

Montag, 14. März 2016 08:29
PayPal Holdings Inc.

SAN JOSE (IT-Times) - Die PayPal-Tochter Braintree hat den für 2016 geplanten Hackathon “BattleHack 2016” abgesagt, gleichzeitig wurden Mitarbeiter des Teams entlassen, so der Branchendienst Market Exclusive.

Die BattleHack-Initiative mit einem Preisgeld von 100.000 US-Dollar findet jährlich statt, um Schwachstellen im Braintree-System zu aufzudecken. Entsprechendes kündigte Braintree via Twitter an. Zugleich wurde offenbar der @braintree_dev Account geschlossen, Twitter-Updates gibt es künftig über @braintree.

Braintree bietet Zahlungsmöglichkeiten für Firmen wie GitHub, Uber und Airbnb an. PayPal hatte Braintree im Jahr 2013 für 800 Mio. Dollar übernommen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema PayPal, Software und/oder Online-Payment via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Online-Payment, PayPal, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...