Oracle stellt 2.000 neue Mitarbeiter ein, um die Cloud-Unit zu pushen

Cloud-Computing Infrastruktur

Dienstag, 8. Oktober 2019 17:15

Bis Ende nächsten Jahres sollen dann weitere 20 Cloud-Regionen eröffnet werden, also Standorte, die von Datenzentren mit lokalen Cloud Computing - Diensten versorgt werden.

Aktuell betreibt Oracle 16 dieser Cloud-Regionen, allein im letzten Jahr wurden zwölf davon eingerichtet. Neue Regionen sollen nun unter anderem in Chile, Europa, Japan, Südafrika und den Vereinigten Arabischen Staaten (VAE) entstehen.

Den Einstieg ins eigene Cloud-Business wagte die Oracle Corp. erst im Jahr 2015, nachdem man bereits sieben Jahre lang auf den Kontrahenten Amazon Web Services setzte. Allerdings gab es die ersten Gehversuche bereits 2010.

Zuletzt nahm Co - Chief Executive Officer (CEO) Mark Hurd wegen einer Erkrankung eine medizinische Auszeit. Co-CEO Safra Catz und Oracle Mitgründer und Chief Technology Officer (CTO) Larry Ellison haben die Aufgaben übernommen. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Oracle, Software und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Oracle, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...