Leoni stabilisiert Geschäft, enormer Verlust lässt Aktie abrauschen

Automobilzulieferer: Kabel- und Bordnetzsysteme

Dienstag, 25. Februar 2020 10:52

NÜRNBERG (IT-Times) - Der Automobilzulieferer Leoni hat heute seine vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2019 veröffentlicht und den Umsatzrückgang gestoppt.

Leoni - Pune

Leoni Aktie - Quartalszahlen

Der Unternehmensumsatz lag bei der Leoni AG im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019 bei rund 1,2 Mrd. Euro und damit unverändert zum Vorjahreszeittraum mit rund 1,2 Mrd. Euro.

Leoni erzielte darüber hinaus ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) vor Sondereffekten sowie vor Restrukturierungskosten von minus 16 Mio. Euro (Vorjahr: plus sechs Mio. Euro). Der Cash-Flow betrug im vierten Quartal 2019 rund 84 Mio. Euro.

Leoni - Entwicklung der Geschäftsbereiche

Der Umsatz der Wiring Systems (WSD) betrug im vierten Quartal rund 755 Mio. Euro (Vorjahr: 772 Mio. Euro). Das berichtete EBIT der Bordnetzsparte beträgt minus 370 Mio. Euro (2018: plus 80 Mio. Euro).

Wire & Cable Solutions (WCS) erzielte indes einen Umsatz von 426 Mio. Euro (Vorjahr: 470 Mio. Euro).

Leoni Aktie - Geschäftsjahr

Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete Leoni einen Unternehmensumsatz in Höhe von 4,8 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,1 Mrd. Euro). Das berichtete EBIT lag bei minus 384 Mio. Euro (Vorjahr: plus 144 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Kabelsysteme und Bordnetze, Ausblick (Prognose), Leoni, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...