Intel greift offenbar nach Bitcasa, neuer 5G Modem-Chip vorgestellt

Halbleiter: Intel stellt neuen 5G-Chip vor

Freitag, 6. Januar 2017 08:35
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Halbleitergigant Intel ist offenbar am Cloud-Speicherspezialisten Bitcasa interessiert. Gleichzeitig stellte Intel einen neuen 5G Modem-Chip vor.

Nach einem Bericht von VentureBeat hat Intel den Cloud-Speicherspezialisten Bitcasa übernommen. Ein Intel-Sprecher dementierte jedoch zunächst die Übernahme von Bitcasa durch Intel.

Bitcasa wurde ursprünglich im Jahr 2011 gegründet und bietet ähnliche Lösungen, die auch Box, Dropbox, Google und Microsoft anbieten. Allerdings hatte Bitcasa seinen Drive Cloud-Speicherservice im Vorjahr eingestellt, die Desktop- und Mobile Apps sind ebenfalls nicht mehr verfügbar. Bislang hatte Bitcasa einen Backend-Speicherservice für Intel-Entwickler zur Verfügung gestellt.

Bestätigt ist hingegen ein neuer 5G Modem-Chip aus dem Hause Intel. Es ist der erste Modem-Chip aus dem Hause Intel für die fünfte Generation der Mobilfunknetze (5G). Erste 5G-Chips von Intel sollen in der zweiten Jahreshälfte 2017 verfügbar sein.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Intel, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...