Infineon vor den Zahlen: Kann Automotive-Sparte die Abkühlung der Weltkonjunktur kompensieren?

Halbleitermarkt weltweit

Donnerstag, 28. Januar 2016 12:55
Infineon Technologies - Backend Produktion

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Münchener Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG wird voraussichtlich am kommenden Dienstag die Zahlen für das Auftaktquartal des laufenden Geschäftsjahres 2015/2016 präsentieren.

Im letzten Jahr wuchs der Umsatz bei Infineon insgesamt um 34 Prozent auf 5,8 Mrd. Euro. Dabei stieg das operative Ergebnis um fast 45 Prozent auf 897 Mio. Euro. Wachstumstreiber waren insbesondere die Bereiche Automotive und Mobile.

Trends wie E-Mobilty, selbstfahrende Autos, Connected Cars, Fahrerassistenzsysteme, Security und Auto-Infotainment dürften Infineon Technologies weiter in die Hände spielen.

Der deutschen Chiphersteller Infineon Technologies konnte am Weltmarkt für Halbleiter im vergangenen Jahr Marktanteile hinzugewinnen. Das Unternehmen befindet sich im Aufwind.

Der weltweite Automobilmarkt ist in den kommenden Jahren einer der wichtigsten Zukunftsmärkte für die Halbleiterindustrie. Infineon Technologies hatte sich im Jahr 2014 mit der Akquisition des US-amerikanischen Wettbewerbers International Rectifier im Automobil-Segment rechtzeitig verstärkt.

Meldung gespeichert unter: Ausblick (Prognose), Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...