Chip-Produzent Infineon Technologies in einer Aufschwung-Phase

Europäische Chiphersteller

Donnerstag, 31. Dezember 2015 14:13
Infineon Technologies Hauptsitz

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Chipproduzent Infineon Technologies AG konnte die Abschwung-Phase im Jahr 2013 verlassen und befindet sich seit 2014 im Aufschwung, zumindest was den Umsatz angeht.

Der Umsatz erhöhte sich in den Jahren 2014 und 2015 nach einem Rückgang in 2012 und 2013 und verzeichnete im Jahr 2015 einen deutlichen Wachstumsschub. Hierzu trugen sämtliche Geschäftsbereiche bei.

 

Das Nettoergebnis wuchs von 2013 kontinuierlich und erreichte 634 Mio. Euro in 2015. Allerdings sank der Operative Cash-Flow (OCF) in 2015 auf 817 Mio. Euro (Vorjahr: 981 Mio. Euro). Der OCF ist eine überaus wichtige Kennzahl, da er die Innenfinanzierungskraft eines Unternehmens beschreibt.

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung wurden bei Infineon Technologies von 2010 bis 2015 stetig erhöht und erreichten im Jahr 2015 mit 717 Mio. Euro ein Rekordniveau.

Meldung gespeichert unter: Chips, Infineon Technologies, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...