Disney schließt 71 Mrd. Dollar Akquisition von Fox ab

US-Medienkonzerne

Donnerstag, 21. März 2019 16:54

BURBANK (IT-Times) - Der US-Medienkonzern Walt Disney hat die im Jahr 2017 angekündigte Übernahme des US-amerikanischen Wettbewerbers 21st Century Fox abgeschlossen.

21st Century Fox logo 2017

Disney bezahlte für 21st Century Fox insgesamt 71,3 Mrd. US-Dollar. Mit der Übernahme will der Mickey Mouse Konzern sein Streaming-Geschäft rund um ESPN+ ausbauen.

Darüber hinaus will Disney Ende dieses Jahres mit Disney+ einen eigenen Streaming Dienst mit exklusiven Inhalten (Disney, Star Wars, Marvel etc.) auf den Markt bringen.

Damit will sich der US-amerikanische Medienkonzern besser gegen Wettbewerber wie Netflix und Amazon Prime sowie YouTube positionieren, denn klassischen Programmanbietern laufen die Zuschauer weg.

Der US-Medienkonzern 21st Century Fox bietet eigene Filme (z.B. Avatar und Deadpool sowie The Shape of Water und The Simpsons) sowie Fernsehshows und erweitert damit die Content-Bibliothek von Disney deutlich.

Meldung gespeichert unter: 21st Century Fox, Video-Streaming, Filme, Mergers & Acquisitions (M&A), Film-Streaming, Hulu, The Walt Disney Company, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...