Chip-Auftragshersteller TSMC will von Smartphone-Produktstarts und vom Mining bei Kryptowährungen profitieren

Chip-Auftragsproduktion

Donnerstag, 19. Oktober 2017 14:37
TSMC Logo

HSINCHU/TAIWAN (IT-Times) - Der taiwanesische Chip-Auftragsproduzent Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) hat heute seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2017 gemeldet. Das Geschäft war insgesamt rückläufig.

Der Umsatz der Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. fiel im dritten Quartal 2017 zum Vorjahreszeitraum leicht um 3,2 Prozent auf 252,11 Mrd. New-Taiwan Dollar (NT-Dollar).

Das Nettoergebnis von TSMC ging im dritten Quartal des Jahres 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent auf 89,93 Mrd. NT-Dollar bzw. rund 0,57 US-Dollar per ADR zurück.

Meldung gespeichert unter: Chips, TSMC, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...