Applied Materials reitet auf der grünen Welle

Mittwoch, 27. Juni 2007 12:35

Der Gewinn kletterte dabei auf 414,4 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 412,8 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Applied Materials einen Nettogewinn von 509 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Analystenerwartungen übertreffen. An der Wall Street hatte man zunächst nur mit Einnahmen von 2,36 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Während die Bruttomargen im jüngsten Quartal um zehn Basispunkte auf 45,8 Prozent vom Umsatz sanken, kletterte die operative Gewinnmarge auf 23,7 Prozent.

Markt und Wettbewerb

Applied Materials sieht sich als marktführender Halbleiterausrüster. Der Marktanteil der Amerikaner ist rund doppelt so groß wie die des nächsten Konkurrenten Tokyo Electron. Dabei steht das Unternehmen unter anderem auch im Wettbewerb zum US-Halbleiterausrüster KLA-Tencor. Das Unternehmen erwirtschaftet ebenfalls zwei Drittel seiner Umsätze außerhalb der USA, wobei die Gesellschaft auch in Zukunft durch selektive Übernahmen kleinerer Unternehmen wachsen will.

Lam Research gehört ebenfalls zum engeren Kreis der erfolgreichen Mitbewerber. Das Unternehmen entwickelt spezielle Techniken ionisierender Gase und andere chemische Behandlungsmethoden, um Wafer optimal für die Weiterverarbeitung vorzubereiten.

Auch die amerikanische Novellus Systems steht im direktem Wettbewerb zu Applied Materials. Als wohl größter Rivale der Amerikaner gilt jedoch Tokyo Electron Limited. Die Japaner, gleichzeitig die weltweite Nummer zwei in der Branche der Halbleiterausrüster, erwirtschaften mehr als die Hälfte ihrer Umsätze außerhalb Japans.

Ausblick

Für das laufende Juliquartal rechnen Analysten nunmehr mit einem Umsatz von 2,53 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie. Für das laufende Fiskaljahr 2007, welches im Oktober endet, wird mit Einnahmen von 9,79 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,22 Dollar je Aktie kalkuliert.

Für das nachfolgende Fiskaljahr 2008 rechnen Analysten mit dem Überschreiten der Umsatzmarke von zehn Mrd. Dollar. Investmentbanker erwarten dann Einnahmen von 10,1 Mrd. Dollar sowie einen Nettogewinn von 1,29 Dollar je Aktie.

Bewertung

Zuletzt wurden Applied Materials-Aktien nachgebend bei rund 19,7 Dollar an der New Yorker Nasdaq gehandelt. Damit ergibt sich derzeit ein Börsenwert von mehr als 27 Mrd. Dollar für den weltweit führenden Halbleiterausrüster. Auf Basis aktueller Gewinnschätzungen für das laufende Fiskaljahr 2007 ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 16. Gleichzeitig wird Applied mit dem 2,7fachen des zu erwartenden Umsatzes für das laufende Fiskaljahr bewertet.

Die Analysten des Hauses UBS bekräftigten jüngst nochmals ihre Kaufempfehlung für Applied-Anteile. Die Analysten halten einen weiteren Kursanstieg auf 25 Dollar für möglich. Wie die UBS-Experten weiter anmerken, sei die Dünnschicht-Division weiterhin die erfolgreichste Einheit innerhalb des Unternehmens. Die Analysten erwarten, dass der Marktanteil der Dünnschicht-Gruppe auch künftig steigen wird. Auch die High-k/Metal-Technologie sei ein lukrativer Wachstumsmarkt für Applied. Die Analysten sehen in diesem Bereich für Applied ein zusätzliches Umsatzpotential von 600 Mio. Dollar in 2008.

Positiv äußerten sich zuletzt auch die Analysten von Banc of America Securities über das Unternehmen. Die Analysten empfehlen Applied-Papiere mit einem Kursziel von 25 Dollar weiterhin zum Kauf.

Ebenfalls „kaufen“ heißt die Empfehlung aus dem Hause Stifel Nicolaus & Company. Die Analysten bekräftigten nochmals ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 25 Dollar für den Wert.

Folgen Sie uns zum Thema Applied Materials und/oder Hintergrundberichte via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Applied Materials, Hintergrundberichte, Halbleiter, Solartechnik

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...