Apple-Zulieferer TSMC gibt sich patriotisch: Halbleitersteller sucht vornehmlich Produktionsstandorte in Taiwan

Fertigungsanlage für 3-Nanometer Chips

Freitag, 9. Juni 2017 09:58

TSMC’s Überlegungen sind damit eine Absage an den US-Präsidenten Donald Trump, der in seinem Wahlkampf versprach, Produktionsstätten und damit Jobs in die USA zu holen. Ein anderes taiwanisches Unternehmen hingegen, die Hon Hai Precision Industry Co., will das Geschäft in den Vereinigten Staaten weiter ausbauen.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sucht TSMC auch einen Standort für die Entwicklung von 5-Nanometer-Chips. Ein Standort in Taiwan würde gerade der Umweltprüfung unterzogen, heißt es.

Für Apple produziert TSMC seit April 2017 den neuen A11-Chip.

Dieser soll im iPhone 8, das voraussichtlich im Herbst 2017 auf den Markt kommt, verbaut werden. (ame/ami) Folgen Sie uns zum Thema TSMC, Halbleiter und/oder Chips via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Chips, TSMC, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...