Apple-Zulieferer Qualcomm mit Umsatz- und Gewinneinbruch

Smartphone-Chips: Qualcomm leidet unter sinkender Nachfrage

Donnerstag, 28. Januar 2016 16:15
Qualcomm

SAN DIEGO (IT-Times) - Der amerikanische Mobile-Chiphersteller Qualcomm hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2016 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Qualcomm einen Umsatzrückgang um 19 Prozent auf 5,78 Mrd. Dollar. Der bereinigte Gewinn je Aktie gab um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 97 US-Cent je Aktie nach. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 5,69 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 90 US-Cent je Aktie gerechnet.

Qualcomm

brachte im jüngsten Quartal 242 Mio. Chipsätze zur Auslieferung, ein Rückgang von zehn Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Während der Absatz von 3G- und 4G-Chipsätzen um acht Prozent gegenüber dem Vorquartal anzog, schrumpften die Chip-Preise um ein Prozent.

Qualcomm CEO Steve Mollenkopf sprach von besser als erwartenden Zahlen. Der Qualcomm-Chef erwartet einen besseren Trend im Chipsatz-Geschäft in der zweiten Jahreshälfte 2016.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Qualcomm, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...