Walt Disney: Lizenzgeschäft mit Netflix, Hulu und Amazon steht langfristig auf der Kippe

Video-Streaming: Disney denkt über sein TV-Lizenzgeschäft nach

Freitag, 20. Mai 2016 07:49
The Walt Disney Company

LOS ANGELES (IT-Times) - Bislang hat der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney gute Geschäfte mit Streaming-Plattformen wie Netflix, Amazon Video und Hulu gemacht und seine TV-Inhalte an andere Medienfirmen verkauft. Diese Strategie stellt Disney-Chef Bob Iger langfristig in Frage.

Gegenüber Investoren äußerte Iger, dass langfristig noch nicht feststeht, dass Disney auch in Zukunft seine Inhalte weiter an Drittanbieter wie Amazon.com, Netflix und Hulu verkaufen werde. Wie der Branchendienst Marketwatch berichtet, stellte Iger klar, dass Disney im TV-Produktionsgeschäft sei. Dies könne ein gutes Geschäft sein, noch habe Disney aber nicht entschieden, wie das Unternehmen langfristig damit umgehen wird.

Meldung gespeichert unter: IPTV (Internet TV), The Walt Disney Company, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...