VW: Audi und Porsche arbeiten erstmals zusammen: Kooperation bei Entwicklung einer Architektur für Elektroautos

Elektromobilität bei deutschen Automobilherstellern

Dienstag, 13. Februar 2018 12:25

STUTTGART (IT-Times) - Die deutschen Automobilhersteller Audi und Porsche, die beide zum Volkswagen (VW) Konzern gehören, machen gemeinsame Sache im Bereich Elektroauto.

Porsche Mission E

Obwohl Audi und Porsche beide Töchterunternehmen der VW AG sind, arbeiten sie getrennt voneinander. Dies soll sich nun ändern, in Sachen Elektromobilität setzen beide Hersteller auf Zusammenarbeit und Plattform-Strategie.

Gemeinsam wollen die Unternehmen an einer Architektur für Elektroautos tüfteln, so Audi-Chef Rupert Stadler und Porsche-Chef Oliver Blume im Interview mit der Stuttgarter Zeitung.

Ziel sei es, ab 2021 mehrere E-Modelle und Fahrzeuggenerationen auf den Markt zu bringen. Konkret bedeutet das zwei Modellfamilien für Audi und eine für Porsche. „Für die Entwicklung der Architektur kommt bis 2025 ein niedriger einstelliger Milliardenbetrag auf uns zu“, so Rupert Stadler.

Grund für die Kooperation der beiden Hersteller ist dabei die Einsparung von Kosten: Würden die beiden Automobilbauer eigenständig auf die Entwicklung setzen, fallen rund 30 Prozent höhere Kosten an, so Oliver Blume.

Meldung gespeichert unter: Audi, Porsche, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...