Vodafone: Doch kein Spin-Off der Sparte Entwicklungsländern?

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 13. November 2015 12:53
Vodafone

LONDON (IT-Times) - Medienberichten zufolge hat der britische Festnetz- und Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group plc. seine Spin-Off Pläne für Schwellenländer ad acta gelegt.

Die Pläne der britischen Vodafone Group plc., ihre Sparte für das Geschäft in Entwicklungsländern aufzusplitten, sollen vorerst nicht realisiert werden. Die Synergien der Sparte sprechen für ihren Zusammenhalt, wie der Nachrichtendienst Reuters mit Verweis auf den Chief Executive Vittorio Colao berichtet.

Zur der Sparte zählen Beteiligungen in Indien, Afrika, Neuseeland, Qatar und in der Türkei. Analysten zufolge hätte eine solche Aufteilung den Deal mit Liberty Global begünstigen können.

Meldung gespeichert unter: Mobile, Vodafone, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...