Verizon Communications: Aus Yahoo und AOL wird offenbar Oath

Online-Portale: Verizon fusoniert Yahoo-Assets und AOL zu Oath

Mittwoch, 5. April 2017 08:29

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Kommunikationsspezialist Verizon Communications wird im Sommer seine neue Media-Sparte Oath an den Start bringen - zur gleichen Zeit soll die Fusion der AOL-Sparte mit den übernommenen Yahoo-Assets abgeschlossen werden.

Oath logo

Der neuen Media-Division werden mehr als 20 Marken angehören, die mehr als eine Milliarde Konsumenten erreichen, so AOL-Chef Tim Armstrong via Twitter. Laut einem Bericht des Business Insiders werden AOL und Yahoo der Oath-Sparte angehören. In den kommenden Wochen soll auch eine entsprechende Branding-Kampagne starten, die Oath der Öffentlichkeit näher bringen soll.

Verizon hatte zuletzt die Yahoo-Assets für rund 4,48 Mrd. Dollar erworben, um sein Mobil- und Festnetzgeschäft durch ein interaktives Werbegeschäft zu ergänzen. Zuvor hatte Verizon bereits für rund 4,4 Mrd. Dollar das AOL-Geschäft übernommen.

Meldung gespeichert unter: Yahoo, Verizon Communications, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...