Trotz PC-Schwäche: Intel erwartet Wachstum im nächsten Jahr

Intel hebt Dividende um acht Prozent auf 1,04 Dollar an

Montag, 23. November 2015 15:31
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Trotz der aktuellen Schwäche im PC-Markt - Marktforscher erwarten für 2016 einen neuerlichen Rückgang des weltweiten PC-Marktes - geht der US-Chiphersteller Intel Corp davon aus, im kommenden Jahr ein Umsatzwachstum zu erzielen, wie das Unternehmen im Rahmen des Investor Day eröffnet.

Insgesamt erwartet Intel für das Jahr 2016 ein Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich. Die Bruttomarge soll sich bei 62 Prozent, plus oder minus wenige Prozentpunkte bewegen. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (R&D) zuzüglich möglicher Firmenübernahmen sollen um ein halbes Prozent vom Umsatz sinken.

Meldung gespeichert unter: Chips, Intel, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...