Tesla registriert eigenes Unternehmen für Elektroauto-Produktion in China

Elektromobilität: Elektroautos

Dienstag, 15. Mai 2018 17:38

Bislang importiert Tesla Inc. sämtliche Fahrzeuge aus den USA nach China. Für Elektrofahrzeuge soll noch in diesem Jahr die Beteiligungsobergrenze an Joint Venture in China gekappt werden. Im Jahr 2022 sollen dann alle Joint Venture im Automobilsektor keine Obergrenzen mehr besitzen, so der Plan der Regierung in Beijing.

Profitieren wird hiervon insbesondere Tesla Inc., denn das Unternehmen musste im Gegensatz zu Unternehmen wie BMW, Daimler und Volkswagen (VE) bislang noch kein wettbewerbsrelevantes Know-how mit einem chinesischen Automobilhersteller teilen.

Für heimische Unternehmen wie BYD, Geely, Great Wall und Co. wird sich unterdessen wohl der Wettbewerb auf dem chinesischen Automobilmarkt weiter verschärfen.

In diesem Monat hatte der Tesla-Gründer Elon Musk darüber hinaus angekündigt, bald nach einem geeigneten Standort für eine Gigafactory in China zu suchen. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Tesla, Hintergrundberichte und/oder Bayerische Motoren Werke (BMW) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Bayerische Motoren Werke (BMW), Volkswagen (VW) AG, Daimler, Elektroauto, BYD, Elektromobilität, Geely, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...