Telefonica Deutschland: Ex-Siemens-Chef Löscher soll Aufsichtsratsvorsitzender werden

Telekommunikationsnetzbetreiber Deutschland

Montag, 17. Februar 2020 19:15
Peter Löscher

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Mobilfunk- und Festnetzbetreiber Telefonica Deutschland Holding gab heute Abend nach Börsenschluss bekannt, einen neuen Chef-Aufseher auserwählt zu haben.

Die Telefónica Deutschland Holding AG teilte heute mit, dass Peter Löscher neues Mitglied des Aufsichtsrats von Telefónica Deutschland werden soll. Löscher wird damit Nachfolger von Laura Abasolo García de Baquedano.

Laura Abasolo hatte dem Aufsichtsrat der Gesellschaft am 3. Februar 2020 mitgeteilt, dass sie ihr Amt als Mitglied und als Vorsitzende des Aufsichtsrats mit Wirkung zum Ablauf des 31. März 2020 niederlegen wird.

Der Grund für die überraschende Aufgabe ihrer Kontroll-Position beim Netzbetreiber ist bislang unbekannt, es hieß lediglich, sie habe sich „aus persönlichen Gründen“ dazu entschieden.

Die Position übernahm sie erst im Mai 2018, sie wird aber weiterhin für den Mutterkonzern Telefonica in Spanien tätig sein. Die neue Personalie im Aufsichtsrat soll indes mit Wirkung zum 1. April 2020 gelten.

Löscher ist aktuell Verwaltungsratsvorsitzender der Sulzer AG (Schweiz) und nicht-exekutives (unabhängiges) Mitglied des Verwaltungsrats der Muttergesellschaft Telefonica S.A.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G), 5G, 3G (UMTS = Universal Mobile Telecommunications System), Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Aufsichtsrat (AR), Person, Telefonica Deutschland, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...