Telefonica Deutschland: Aufsichtsrat verlängert mit CEO Markus Haas bis 2022

Telekommunikationsnetzbetreiber Deutschland

Montag, 18. Februar 2019 15:44

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Mobilfunknetzbetreiber Telefonica Deutschland AG verlängert das Vorstandsmandat mit dem Vorsitzenden Markus Haas.

Markus Haas

Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG hat heute den Vorstandsvertrag mit dem CEO Markus Haas bis zum Ablauf des 31. Dezember 2022 verlängert.

Haas, seit 1998 im Unternehmen und seit 2012 Mitglied des Vorstands sowie seit Januar 2017 CEO der Telefónica Deutschland, soll den Mobilfunknetzbetreiber mehr digitalisieren.

Seit 2014 leitete er bereits als Chief Operating Officer (COO) das operative Kerngeschäft des Netzbetreibers und war insbesondere für die Integration von Telefónica Deutschland und E-Plus verantwortlich.

"Markus Haas ist einer der erfahrensten Manager der deutschen Telekommunikationsbranche und ein langjähriger Kenner des Unternehmens. Wir freuen uns, dass Markus Haas Telefónica Deutschland weiter durch die anstehende digitale Transformation des Unternehmens führen wird", sagt die Aufsichtsratsvorsitzende der Telefónica Deutschland Holding AG, Laura Abasolo García de Baquedano.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Vorstand, Person, Telefonica Deutschland, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...