Task Manager: Wie Sie das Windows-Tool zur Optimierung ihrer Computerleistung nutzen können

Windows Hilfsprogramme

Microsoft Unternehmenslogo

Den Task Manager…

Am ehesten erinnert der Task Manager an ein Armaturenbrett in einem Auto oder an die Schaltzentrale in einem Kraftwerk.

Der Nutzer kann geöffnete Programme verwalten, die Auslastung der verschiedenen Komponenten des Computers überprüfen und beispielsweise festlegen, welche Programme beim Systemstart geladen werden sollen.

…starten...

Es gibt zwei Möglichkeiten den Task Manager zu starten. Mit Strg-Alt-Entf wechselt Windows zu einem Untermenü. Neben Sperren, Benutzer Wechseln und Abmelden kann der Nutzer den Task Manager starten.

Die zweite Möglichkeit ist ein Rechtsklick auf die Taskleiste am unteren Bildschirmrand und die Auswahl des Task Managers.

…und Funktionen nutzen.

In der Standardansicht zeigt der Task Manager nur die laufenden Programme. Mit einem Klick auf „Mehr Details“ erhält der User Zugang zu weiteren Funktionen.

Unter der Registerkarte „Prozesse“ werden laufende Programme und Prozesse angezeigt. Interessant ist dabei die Möglichkeit zu erkennen, welches Programm besonders viel Rechnerlast, Arbeitsspeicher oder Netzwerkkapazität verbraucht.

Meldung gespeichert unter: Microsoft, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...