SoftBank muss herben Gewinneinbruch im dritten Quartal hinnehmen

Holdings

Mittwoch, 10. Februar 2016 10:40

CEO Masayoshi Son verkündete aber, bei dem Unternehmen, das er 2013 für rund 22 Mrd. US-Dollar erworben hatte, allmähliche Fortschritte verzeichnen zu können. Zudem seien dort weitere Kosteneinsparungsmaßnahmen möglich.

Ein Ausblick für das Jahr 2016 wurde vom Unternehmen nicht gegeben. Zuletzt hatte die SoftBank Group Corp. angekündigt, eine Milliardensumme in den indischen Markt investieren zu wollen. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema SoftBank, Telekommunikation und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, SoftBank, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...