SoftBank muss herben Gewinneinbruch im dritten Quartal hinnehmen

Holdings

Mittwoch, 10. Februar 2016 10:40
SoftBank Group Corp. Headquarter

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Internet- und Telekommunikations-Holding SoftBank Group Corp. hat die Zahlen für das dritte Fiskalquartal des Geschäftsjahres 2015/2016 bekanntgegeben. Verbunden mit einem leichten Umsatzplus war ein drastischer Rückgang des Gewinns.

So stiegen die Umsätze zwischen Oktober und Dezember 2015 im gesamten Konzern um 4,3 Prozent auf 2,4 Billionen Yen, was rund 20,9 Mrd. US-Dollar entspricht. Der Gewinn brach im gleichen Zeitraum allerdings um 88 Prozent auf 2,3 Mrd. Yen ein - das sind noch knapp 20 Mio. Dollar.

Während die Geschäfte in Japan solide verliefen, musste SoftBank durch die Telekommunikations-Beteiligung Sprint auf US-amerikanischem Boden weiterhin Verluste in dreistelliger Millionenhöhe hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, SoftBank, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...