Schlechte Nachrichten für Publisher: Facebook passt den Newsfeed-Algorithmus an

Newsfeed: Facebook ändert den Algorithmus

Donnerstag, 30. Juni 2016 14:00
Facebook Headquarter

MENLO PARK (IT-Times) - Facebook will von Nutzern generierte Inhalte stärker in den Vordergrund stellen und passt seinen Newsfeed-Algorithmus entsprechend an. Damit sollen Postings von Freunden und Familienmitgliedern eine höhere Priorität erhalten, berichtet der Branchendienst Re/code.

Durch die Änderung beim Algorithmus sollen künftig auch mehr News von entfernten Verwandten wie Cousins oder auch ehemalige Klassenkameraden im Newsfeed öfter zu sehen sein. Im Gegenzug dürften dann weniger Posts von Verlagen wie BuzzFeed oder der New York Times im Newsfeed zu sehen sein.

Für Verlage und auch Nachrichtenagenturen war Facebook bislang eine gute Möglichkeit, ein größeres Publikum zu erreichen, um so Werbeeinnahmen zu steigern. Facebook Vice President Adam Mosseri, der für das Newsfeed Produktteam verantwortlich ist, hat bereits bestätigt, dass Publisher voraussichtlich weniger organischen Traffic erhalten werden.

Meldung gespeichert unter: Social Media (soziale Medien), Facebook, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...