Rakuten will Blockchain-basierte Kryptowährung Rakuten Coin herausbringen

E-Commerce: Online-Handel

Mittwoch, 28. Februar 2018 16:42

Tokio (IT-Times) - Der größte japanische E-Commerce Konzern Rakuten Inc. gab auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt, eine eigene digitale Währung zu veröffentlichen.

Rakuten-Logo

Unter dem Namen Rakuten Coin soll nun eine eigene Kryptowährung herausgebracht werden, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Auch soll das Kundenbindungsprogramm Rakuten Super Points hierbei eine Rolle spielen, das bereits seit rund 15 Jahren besteht.

Der japanische Amazaon-Rivale und E-Commerce Spezialist Rakuten übernahm im Jahr 2016 das Bitcoin Wallet Startup Bitnet, an dem die Japaner bereits zuvor beteiligt waren. Zudem wurde ein Blockchain Lab in Belfast eingerichtet.

Bislang ist allerdings unklar, wann die Rakuten Coin herausgebracht wird. Dezentrale Finanzdienstleistungen sind en vogue und viele Unternehmen springen auf den bereits fahrenden Zug auf.

Kryptowährungen

können aber nicht nur für die schnelle und grenzenlose Übertagung von Beträgen verwendet werden, sondern sie auch als Finanzierungsmittel dienen.

Mit Hilfe einer eigenen digitalen Währung könnte Rakuten die eigenen Transaktionskosten für den Kauf und Verkauf von Waren im Vergleich zu Fiat-Währungen wie US-Dollar und Euro senken und Transaktionen beschleunigen.

Meldung gespeichert unter: Kryptowährung, Rakuten, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...