NXP Semiconductor: Verkauf der Sparte „Standard Products“ lockt chinesische Interessenten an

Chiphersteller Europa

Montag, 11. April 2016 12:42
NXP Chip.jpg

EINDHOVEN (IT-Times) - Der niederländische Halbleiterhersteller NXP Semiconductors N.V. hat den Verkauf seiner Sparte Standard Products in Betracht gezogen und dabei auch das Interesse chinesischer Käufer geweckt.

Für die zu verkaufende Einheit, welche unter anderem Halbleiter für die Unterhaltungselektronik herstellt, will NXP rund zwei Mrd. US-Dollar haben. Der Verkauf hat Interessenten aus China auf den Plan gerufen.

Unter den Bewerbern soll auch die Jianguang Asset Management Co („JAC Capital“) sein, so der US-Nachrichtendienst Bloomberg. JAC Capital hatte bereits im Mai 2015 einen Milliarden-Deal mit NXP abgeschlossen.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), NXP Semiconductors, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...