Musik-Services: Microsoft zieht endgültig den Stecker bei Zune

Musik-Streaming: Microsoft beerdigt Zune Projekt

Dienstag, 17. November 2015 15:51
Microsoft Zune.gif

LONDON (IT-Times) - Microsoft hat offenbar endgültig den Stecker beim Musik-Service Zune gezogen, wie die BBC News berichtet. Microsoft hatte den Musik-Service in 2006 gestartet, um Apple mit seinem iPod bzw. iTunes Service herauszufordern.

Dies hat offenbar nicht funktioniert. Die Zune Hardware wurde bereits im Jahr 2011 eingestellt, der Verkauf der gleichnamigen Musik-Player gestoppt. Am Sonntag drehte Microsoft offenbar auch seinem Musik- und Streaming-Dienst Zune den Saft ab.

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming, Apple, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...