Microsoft kehrt Bitcoins wieder den Rücken

Microsoft akzeptiert keine Bitcoins mehr im Windows Store

Montag, 14. März 2016 09:12

Die Zahlungsoption mit Bitcoins war ohnehin zunächst nur Nutzern in den USA vorbehalten. Einen Grund für den Rückzieher wollte Microsoft zunächst nicht nennen. Marktbeobachter verweisen darauf, dass die Popularität von Bitcoin zuletzt gesunken ist.

Zudem setzt Microsoft derzeit eher auf Blockchain, der Infrastruktur hinter digitalen Währungen wie Bitcoin. Über Windows Azure steht inzwischen ein Blockchain-as-a-Service zur Verfügung. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft, Software und/oder Bitcoin via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Bitcoin, Microsoft, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...