Microsoft kehrt Bitcoins wieder den Rücken

Microsoft akzeptiert keine Bitcoins mehr im Windows Store

Montag, 14. März 2016 09:12
Microsoft Headquarters

REDMOND (IT-Times) - Nach mehr als einem Jahr kehrt Microsoft zumindest im Windows Store der digitalen Währung Bitcoin wieder den Rücken. Im November 2014 hatte Microsoft zunächst einen Deal mit Bitpay geschlossen, um Bitcoins in seinem Windows Store zu akzeptieren.

Am Wochenende sorgte Microsoft mit einer Mitteilung für Aufsehen, wonach das Unternehmen im Microsoft Store keine Bitcoins mehr akzeptieren wird. Die Änderungen gelten zunächst für den Windows Store in Windows 10 und Windows 10 Mobile. Ob Bitcoins noch auf Xbox-Konten akzeptiert werden, blieb zunächst unklar.

Meldung gespeichert unter: Bitcoin, Microsoft, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...