IBM kooperiert mit Twilio und bringt zwei neue Watson-Funktionen

IBM stellt IBM Watson Message Sentiment und IBM Watson Insights vor

Montag, 30. Mai 2016 14:09
IBM Watson 2016

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern International Business Machines (IBM) hat eine Kooperation mit der Cloud-basierten Kommunikationsplattform Twilio geschlossen. Grund ist die Einführung von zwei neuen Watson-Angeboten: IBM Watson Message Sentiment und IBM Watson Insights.

Twilio gilt als führendes Kommunikationswerkzeug für Entwickler und Firmenkunden und will als solches beide Angebote als Erweiterungen (Add-Ons) in seinem Marktplatz zur Verfügung stellen. Entwickler, die aktuelle die Watson-Technik über die IBM-Plattform Bluemix nutzen, können die die neuen Watson-Angebote ebenfalls nutzen.

Die neuen Erweiterungen sollen zusätzliche Message-Funktionalitäten durch natürliche Sprachprozesse bieten. Dabei geht es insbesondere darum, dass Firmen das Sentiment, Schlüsselwörter und andere Konzepte von Textnachrichten besser verstehen. Kurz gesagt, sollen die beiden Lösungen dabei helfen, dass Firmen mehr Einblick in unstrukturierte Daten erhalten, heißt es bei IBM.

Meldung gespeichert unter: IBM Watson, IBM, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...