HP Inc leidet unter schrumpfenden PC-Markt, weitere Stellenkürzungen geplant

Quartalszahlen: HP Inc schrumpft weiter

Freitag, 26. Februar 2016 08:13
HP Inc. - Notebooks

PALO ALTO (IT-Times) - Der amerikanische PC- und Druckerhersteller HP Inc leidet weiter unter einer sinkenden Nachfrage. Auch im jüngsten Quartal musste HP Inc einen deutlichen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr melden. Zudem will der PC-Hersteller weitere 3.000 Stellen streichen.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2016 meldet HP Inc einen Umsatzrückgang um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 12,2 Mrd. US-Dollar. Der Umsatz im Drucker-Geschäft brach sogar um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein, während das PC-Geschäft (Personal Systems) um 13 Prozent schrumpfte.

Im operativen Geschäft verdiente HP Inc 0,7 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 0,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen blieb unter dem Strich ein bereinigter Nettogewinn (Non-GAAP) von 36 US-Cent je Aktie, womit HP Inc die Markterwartungen der Wall Street (39 Cent je Aktie) verfehlte.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, HP Inc., Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...