Facebook: Exponentielle Kostensteigerungen lassen Ergebnis einbrechen

Social Media: Instant Messenger (Chat)

Donnerstag, 25. April 2019 12:25

PALO ALTO/ KALIFORNIEN (IT-Times) - Der Social Media Anbieter Facebook Inc., zu dem auch die Plattformen Instagram und WhatsApp gehören, hat seine Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht.

Facebook - Hacker

Facebook - Quartalszahlen

Der Unternehmensumsatz von Facebook Inc. wuchs im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf knapp 15,08 Mrd. US-Dollar. Sequentiell ging das Umsatzwachstum aber erneut zurück.

Die Erlöse aus Online-Werbung legten dabei um 26 Prozent auf knapp 14,91 Mrd. US-Dollar zu. Mobile Advertising machte mit 93 Prozent des Umsatzes den Löwenanteil aus (Vorjahr: 91 Prozent)

Das Facebook-Segment Payments & Other erzielte unterdessen einen Umsatz im ersten Quartal 2019 von 165 Mio. US-Dollar, ein Minus von vier Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Im ersten Quartal 2019 brach das operative Ergebnis bei Facebook Inc. wegen einer Strafzahlung um 39 Prozent auf rund 3,32 Mrd. US-Dollar ein. Damit fiel die operative Marge von 46 Prozent im Vorjahr auf nun 22 Prozent.

Übrig blieb beim Social Media Giganten im gleichen Zeitraum 2019 ein Nettoergebnis in Höhe von knapp 2,43 Mrd. US-Dollar, ein Minus von 51 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie (verwässert) lag somit bei 0,85 US-Dollar (Vorjahr: 1,69 US-Dollar).

Der Grund für das schwache operative Ergebnis liegt in den gestiegenen Ausgaben, die im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 80 Prozent auf 11,76 Mrd. US-Dollar deutlich zulegten.

Der operative Cash-Flow lag im ersten Quartal 2019 bei knapp 9,31 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: rund 7,86 Mrd. US-Dollar). Facebook Inc. erzielte einen Free Cash-Flow in Höhe von knapp 5,35 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: knapp 5,05 Mrd. US-Dollar).

Facebook - Nutzerzahlen

Zu Ende Dezember 2018 lag die Zahl der Monthly Active User (MAUs) bei Facebook Inc. bei rund 2,38 Milliarden, ein Zuwachs um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Instagram, Online-Werbung, Quartalszahlen, WhatsApp, Social Media (soziale Medien), Ausblick (Prognose), Facebook, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...