Deutsche Telekom: Legeres Visionen für den Mobile-Carrier T-Mobile US

Mobilfunk

Donnerstag, 31. Dezember 2015 12:37
T-Mobile US Logo 2014

NEW YORK (IT-Times) - John Legere, schillernder President und CEO von T-Mobile US, hat noch einiges in 2016 vor. Dabei will er offenbar vor allem als Gewinner im Mobilfunkmarkt hervorgehen.

Laut Legere will T-Mobile US zum einen in 2016 die LTE-Abdeckung verbessern, die man seit 2014 bereits verdoppelt habe. Hinsichtlich der kommenden Auktionen für Lowband Spektrum ist man dabei zuversichtlich.

Ein weiterer Punkt, den Legere anspricht, ist die Kundenzufriedenheit, bei der Optimierungsbedarf bestehe. Laut dem American Customer Satisfaction Index (ACSI) landet der Bereich Mobilfunk hinsichtlich der Zufriedenheit der Kunden auf Platz 32 von 37 Branchen.

Legere geht davon aus, den Rivalen Verizon Communications Inc. deutlich unter Druck setzen zu können, da man es in fast allen Bereichen mit dem mächtigen Carrier aufnehmen könne.

Zugleich soll die Anzahl der US-Business-Kunden, die zu T-Mobile wechseln, stärker zulegen. Die Anzahl der Business-Kunden habe sich bereits vervierfacht, seit man als UN-Carrier eine zu 100 Prozent transparente Preispolitik anbiete.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), T-Mobile US, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...