Continental und nVidia arbeiten gemeinsam an autonomen Fahrzeugen: Xavier-Chip soll Selbstfahrfunktionen der Stufe 5 erreichen

Autonomes Fahren

Dienstag, 6. Februar 2018 10:59
nVidia Drive Xavier

HANNOVER/ SANTA CLARA (IT-Times) - Der Automobilzulieferer Continental hat eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Diese soll sich ganz der künstlichen Intelligenz für autonome Fahrzeuge verschreiben.

In einer Unternehmensmitteilung vermeldete Continental nun eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Grafik-Chip-Konzern nVidia. Ziel der Kooperation ist es, die Entwicklung von KI-Computersystemen, die von automatisierten Level 2-Funktionen bis hin zu vollständigen Selbstfahrfunktionen der Stufe 5 reichen, voranzutreiben.

Dies bedeutet, dass das Fahrzeug weder Pedale noch Lenkrad benötigt. Die Zusammenarbeit soll auf Basis der nVidia Drive-Plattform realisiert werden und umfasst dabei das leistungsfähige System SoC (System-on-Chip) sowie das Betriebssystem nVidia Drive OS und Drive AV-Softwarestacks (AV = Autonomous Vehicle, autonomes Fahrzeug).

Im Bereich System- und Software-Engineering sollen verschiedene Sensortechnologien, wie Radar, Kamera und High-Resolution 3D Lidar von Continental zum Einsatz kommen.

„Das Fahrzeug der Zukunft ist ein autonom fahrender Computer auf Rädern. Er wird Fahrzeugzustand und Umgebung wahrnehmen (Sense), Handlungsmöglichkeiten ableiten (Plan) und die Steuerung des Fahrzeugs übernehmen (Act). Dies erfordert nicht weniger als die Rechenleistung eines KI-Supercomputers”, so Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender von Continental.

Meldung gespeichert unter: Continental, Nvidia, Software, Internet, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...