Chinesischer Solarmodule-Hersteller Yingli Green offenbar in Liquiditätsschwierigkeiten

Solarmodule

Donnerstag, 7. April 2016 11:46
Yingli Green Energy - Werk Hainan

BAODING (IT-Times) - Die chinesische Yingli Green Holding Co. Ltd. befindet sich weiter in Problemen: Der Solarmodul-Prozent musste am Mittwoch einräumen, einer bis zum 12. Mai dieses Jahres fälligen Rückzahlung wohl nicht nachkommen zu können.

Der fällige Betrag beläuft sich umgerechnet auf insgesamt 220 Mio. US-Dollar, die Yingli Green eigenen Aussagen zufolge derzeit „nur sehr schwer“ aufbringen könnte. Daher befinde man sich bereits in Gesprächen mit den Kreditgebern, die Frist für die Summe um zwei bis drei Jahre zu verlängern.

Meldung gespeichert unter: Kreditfinanzierung, Yingli Green Energy Holding Co., Solartechnik

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...