AT&T verkauft Game Show Network für 500 Mio. Dollar an Sony Pictures

Telekommunikationsnetzbetreiber USA

Dienstag, 19. November 2019 18:00

DALLAS/TEXAS (IT-Times) - Der US-Telekommunikationsnetzbetreiber AT&T verschlankt sich weiter und veräußert nun das Game Show Network an Sony Pictures Entertainment.

Game Show Network

Sony Pictures Entertainment (SPE) erwirbt von AT&T Inc. die Minderheitsbeteiligung an Game Show Network LLC. Nach der Transaktion hält SPE sämtliche Anteile an der Multimedia Entertainment Company.

Game Show Network bietet originale und klassische Spiele-Programme, die von Millionen Abonnenten über das US-amerikanische Kabelnetzwerk genutzt werden. Über GSN Games werden zudem Online und Mobile Games angeboten.

Der Game Show Network Kanal soll in Zukunft weiterhin über DirecTV angeboten werden. AT&T hatte im Vorfeld erklärt, sich von Randbereichen trennen zu wollen. Der US-Carrier ist hochverschuldet.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Sony, Mobile Games, Mergers & Acquisitions (M&A), AT&T, Telekommunikation, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...