AT&T verkauft Game Show Network für 500 Mio. Dollar an Sony Pictures

Telekommunikationsnetzbetreiber USA

Dienstag, 19. November 2019 18:00

AT&T Inc. veräußert insgesamt 42 Prozent der Anteile an Game Show Network LLC an Sony Pictures, das wiederum bereits 58 Prozent der Anteile kontrolliert. Für die Anteile erhält der TK-Netzbetreiber rund 500 Mio. US-Dollar.

Game Show Network soll unterdessen weiterhin von Sony Pictures Television betrieben werden. President und CEO des Multimedia Gaming - Netzwerks ist Mark Feldman.

In diesem Jahr trennte sich AT&T bereits vom europäische Mediengeschäft Central European Media Enterprises (CME), den Festnetz- und Mobilfunk-Units in Puerto Rico und den Virgin Islands, den Anteilen am Video-Streaming-Anbieter Hulu sowie vom Data Center Colocation Business. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema AT&T, Telekommunikation und/oder Online-Games via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Sony, Mobile Games, Mergers & Acquisitions (M&A), AT&T, Telekommunikation, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...