Apple-Aktie erstmals wieder unter 100 Dollar, Start-up übernommen

Apple verliert 100 Mrd. Dollar an Marktwert binnen eines Monats

Freitag, 8. Januar 2016 08:15
Apple Headquarter

NEW YORK (IT-Times) - Erstmals seit Oktober 2014 notiert die Apple-Aktie wieder unter 100 US-Dollar, nachdem die Papiere des weltweit wertvollsten Technikunternehmens in den vergangenen sechs Monaten um 21 Prozent gefallen sind. Apple-Aktien beendeten den Handel am Vortag bei 96,45 Dollar - ein Minus von 4,22 Prozent.

Hintergrund sind Befürchtungen, wonach das iPhone-Geschäft seinen Zenit überschritten hat, da der Smartphone-Markt in wichtigen Märkten bereits deutliche Sättigungstendenzen aufweist. Zur Erinnerung: Apple erzielt den Großteil seiner Umsätze und Gewinne mit seinem iPhone. Für das erste Quartal 2016 soll Apple die iPhone-Produktion um bis zu 30 Prozent gesenkt haben.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, Apple, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...