Amazon fordert Drogerien und Apotheken mit eigenen Produkten heraus

Amazon expandiert im Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten

Mittwoch, 21. Februar 2018 14:30

SEATTLE (IT-Times) - Amazon.com hat heimlich, still und leise weitere Gesundheitsprodukte auf den Markt gebracht. Dabei geht es insbesondere um Produkte, die rezeptfrei erhältlich sind.

Amazon Alexa Skills

Zu den Produkten, die Amazon.com in den USA verkauft, zählen Advil, Mucinex und Nocorette. Zusätzlich können Kunden noch Produkte von Perrigo (Produkte der Marke GoodSense) erwerben, berichtet der US-Sender CNBC.

Mit Basic Care hat Amazon.com schon im Vorjahr eine eigene Linie an Gesundheitsprodukten gestartet, mit der Amazon insbesondere Drogerien und Pharmahändler in den USA Konkurrenz machen will.

Treffen könnte der Vorstoß vor allem Anbieter wie CVS Health, Walgreens Boots Alliance und Rite Aid, die bereits jetzt Besucher an Online-Shops verlieren, darunter auch an Amazon.com.

Marktbeobachter glauben nunmehr, dass der Vorstoß von Amazon.com zu einem Preiskampf in der Branche führen könnte. Technisch gesehen stammen die Produkte gar nicht aus dem Hause Amazon.com, sondern werden von Perrigo produziert, heißt es.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Amazon, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...