Aixtron erhält Auftrag für MOCVD-Technologie von VPEC aus Taiwan

Maschinenbau: Halbleiterausrüstung

Mittwoch, 2. Mai 2018 14:56

HERZOGENRATH (IT-Times) - Der deutsche Halbleiter-Maschinenbauer Aixtron S.E. hat eine weitere Order für MOCVD-Anlagen von einem Hableiter-Produzenten aus Taiwan erhalten.

Aixtron BM Pro System

Die Visual Photonics Epitaxy Co. Ltd - kurz VPEC, ein taiwanesischer Halbleiterhersteller, hat Aixtron damit beauftragt, mehrere MOCVD-Anlagen zu liefern, um die steigende Nachfrage nach Lasern und anderen Bauelementen abzufangen.

„Aixtron ist der führende Anbieter von Massenproduktionsanlagen zur Herstellung von Materialien auf Basis von Arsenidphosphid (AsP)“, sagt Neil Chen, Senior Vice President von VPEC.

Meldung gespeichert unter: Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD), Aixtron, Halbleiter

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...